Tipps zum Kochen mit einem Umluftofen

Der Umluftofen kann Ihnen viel Zeit und Energie in der Küche sparen, aber zuerst müssen Sie einige Dinge lernen, wenn Sie ihn zum ersten Mal benutzen. Befolgen Sie diese Tipps für ein erfolgreiches Umluftgaren.

Der Unterschied zwischen Umluft und konventionellen Öfen

Es ist wichtig zu wissen, wie Umluftöfen Lebensmittel zubereiten. Ein herkömmlicher Ofen nutzt Strahlungswärme, die von unten und oben auf die Lebensmittel an der Ober- und Unterseite des Ofens kommt. Andererseits führt ein Umluftofen heiße Luft über und um das Essen herum. All die heiße Luft um das Essen herum hilft, es gleichmäßig und schneller zu kochen, als es mit herkömmlichen Methoden möglich ist.

Wie man einen Umluftofen benutzt

Die richtige Verwendung des Umluftofens stellt sicher, dass Ihre Koch- und Backarbeiten perfekt sind.

Zeit und Temperatur

Im Allgemeinen senkt die Verwendung des Umluftofens die Temperatur um 25°C und/oder verkürzt die Zeit von 15% auf 30%, um Ihr herkömmliches Ofenrezept an den Umluftofen anzupassen. Dies hängt von dem Rezept ab, das Sie erstellen möchten. Wenn zum Beispiel ein Rezept für einen Fleischbraten verlangt, 2 Stunden lang in einem gemeinsamen Ofen gekocht zu werden, wird es in der Welt der perfekten Umluft 84 Minuten lang (30% weniger Zeit) gekocht. Reduziert die Garzeit für Gerichte wie Eintöpfe, Gemüse und Backwaren um 15%. Wie immer verwenden Sie ein sofort ablesbares Küchenthermometer, um das Kochen zu überprüfen.

Wählen Sie die richtigen Behälter aus

Da ein Umluftofen Lebensmittel durch das Einbringen von heißer Luft kocht, wollen Sie nicht, dass es zu einer Störung zwischen der Luft und den Lebensmitteln kommt. Das bedeutet, dass man mit niedrigkantigen Behältern Lebensmittel kocht, die Fette und Säfte abgeben, dass man darauf achtet, dass die Lebensmittel nicht die Seiten des Backblechs berühren, und dass man auf allen Seiten mindestens 2 Zoll Platz zwischen der Pfanne und dem Ofen lässt. Für Kekse und andere fettfreie oder saftarme Lebensmittel verwenden Sie die randlosen Bleche.

Der Umluftofenventilator

Jedes Kochgefäß kann im Umluftofen verwendet werden, solange Platz für die Luftströmung herum besteht. Einer der Vorteile der Umuft ist, dass sie Lebensmittel in jedem Gefäß immer genauso knusprig machen können. Wenden Sie sich jedoch immer an den Hersteller Ihres Kochgeschirrs, um sicherzustellen, dass es in einem Umluftofen verwendet werden kann.

Decken Sie die Regale des Ofens niemals mit Aluminiumfolie oder einem anderen Produkt ab, da dies den freien Luftaustausch verhindert.

Wenn Sie Backpapier in Ihren Backblechen verwenden, müssen die Ecken mit Gewichten für Kuchen oder eine andere Methode verankert werden. Andernfalls hebt die Luft aus dem Umluftofen sie auf das Essen, wodurch sie möglicherweise ihr Aussehen ruinieren und eine Bräunung verhindern.

Machen Sie sich mit dem Ventilator vertraut

Die meisten Umluftöfen können bei ausgeschaltetem Gebläse verwendet werden, wodurch sie im Wesentlichen zu einem herkömmlichen Ofen werden. Einige Modelle bieten auch unterschiedliche Luftwerte und weisen an, wann von High auf Low Air umgestellt werden muss und welche Lebensmittel unter diesen Bedingungen am besten gekocht werden.

Verbringen Sie einige Zeit damit, das Handbuch zu lesen, das mit Ihrem Ofen geliefert wird, um sicherzustellen, dass Sie genau verstehen, wie es funktioniert.

Wann sollte man einen Umluftofen verwenden?

Wenn Sie eine knusprige, goldene Kruste wollen, oder wenn Sie die Garzeit in ein großes Stück Fleisch verkürzen wollen, benutzen Sie einen Umluftofen. Andere Gelegenheiten, bei denen Ihr Umluftofen ideal ist, sind:

  • Eintöpfe: Wenn Lebensmittel gekocht und abgedeckt werden, ist ein Umluftofen eine gute Wahl, da er die Zeit erheblich verkürzen kann.
  • Braten: Schwein, Pute und Gemüse werden schneller und gleichmäßiger im Umluftofen gegart. Darüber hinaus bräunt die heiße Luft sie und karamellisiert die Haut, wodurch eine Kruste entsteht, die sie saftig hält.
  • Bestimmte Backwaren: Da die Lebensmittel gleichmäßig im Umluftofen gegart werden, können Rezeptanweisungen, die rotierende Behälter und Änderungen der Kochstufen empfehlen, ignoriert werden. Rezepte auf Fettbasis wie gefüllte Kuchen und Kekse, die nicht auf Dampf angewiesen sind, um sie weich zu machen, werden im Umluftofen großartig aussehen.